DVD REVIEW

DR. MABUSE, DER SPIELER (1922) (2 disc set)
Regional Code 2
silent with musical score, b/w
approx. 155 mins (part 1) + 115 mins (part 2), German intertitles, optionally subtitles in English or French
Transit Film, catalogue no. 9249
released 05 Apr 2004

Diesen Artikel jetzt bei Amazon bestellen.
    Dr. Mabuse, der Spieler dvd (Cover)

Abstract in English: Finally, MABUSE, DER SPIELER has been released on dvd in Germany. Transit Film and Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung present the film in best possible picture quality, naturally in the latest reconstruction (from the year 2000), with new music by Aljoscha Zimmermann (the original score being lost), and some bonus material, mainly a documentary by Hans Günther Pflaum, featuring interviews with composer Aljoscha Zimmermann, film historian Michael Farin, and clippings of original interviews with Fritz Lang.

Endlich, endlich! Deutschland tut sich etwas schwer mit der Veröffentlichung von Stummfilmen auf DVD. Auch MABUSE, DER SPIELER war -- in genau dieser neuesten Rekonstruktion und mit den originalen deutschen Zwischentiteln -- schon längst im Ausland erhältlich, und die Veröffentlichung in Deutschland wurde angekündigt, dann verschoben, und am vermeintlichen Erscheinungstag suchte man in den Regalen der Händler vergeblich nach der Neuerscheinung. Aber jetzt liegt zumindest dieser Film ja vor, und alles wird gut.

Transit Film und Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung präsentieren MABUSE, DER SPIELER in gewohnt brillanter Qualität, selbstverständlich in der neuesten Rekonstruktion (aus dem Jahr 2000), mit glasklarem Bild und, da die MABUSE-Originalmusik nicht überliefert ist, mit neuer Musik für Klavier, Violone, Violoncello und Percussion, komponiert vom bewährten Aljoscha Zimmermann, präsentiert in Dolby Digital 5.1 und Dolby Digital 2.0 Stereo. Die Zwischentitel liegen in deutsch vor, zur Wahl mit englischen oder französischen Untertiteln.

Als Bonusmaterial gibt es vor allem Hans Günther Pflaums dreigeteilte Filmdokumentation "Die Metamorphosen des Dr. Mabuse" zur Musik, dem Autor der Romanvorlage Norbert Jacques und den Motiven in MABUSE im Vergleich zu anderen Filmen der Zeit. Neben Ausschnitten aus MABUSE und anderen Filmen sehen wir Interviews mit Komponist Aljoscha Zimmermann und Filmhistoriker Michael Farin, der auch Mitherausgeber der MABUSE-Romanedition ist, sowie Ausschnitte aus Gesprächen, die Hans Brecht 1965 und Erwin Leiser 1968 mit Fritz Lang führten. Besonders die Präsenz Langs in den letzteren Ausschnitten ist sehr gelungen, da wir Interviews mit Beteiligten einer Produktion aus der Stummfilmzeit selten zu sehen bekommen. Fritz Lang hat allerdings gelegentlich auch längere Interviews gegeben, von denen man das eine oder andere vielleicht auch mal komplett als Bonus einer solchen DVD veröffentlichen sollte.

Insgesamt eine elegant dargebotene Neuveröffentlichung, auf die zu warten sich gelohnt hat. Sie macht einen weiteren großen Lang-Film und einen weiteren bedeutenden Film der Stummfilmzeit in optimaler Qualität auf DVD verfügbar.

OLAF BRILL
13 Apr 2004

back to topback to top

filmhistoriker.de, edited by olaf brill.

Last update (this page): 21 Jul 2004.

The texts and images on this site are copyright © by the respective authors, except where otherwise noted. Mostly, the items were published by kind permission, but we were not able to find out all the copyright holders or their legal successors. If you know about them, please let us know, especially if there's anything wrong with publishing these texts or images. We do not intend to harm anyone's rights and thought we best serve the purpose of understanding film and general history displaying this source material and make it available for everyone.

If no author or source is noted, the texts are copyright © 1996-2006 Olaf Brill.

Impressum.